GEDÜNSTETES FORELLENFILET AUF GEMÜSE

Gedünstetes Forellenfilet auf Gemüse

 

4 Portionen

 

4 Küchenfertige Forellen, à 250 g

4 EL Zitronensaft

4 EL Sojasoße

1 Stange Bleichsellerie (Staudensellerie)

4 Möhren

2 klein. Fenchelknollen

  • Kohlrabi

1/2 Stange Lauch/Porree

Salz

Pfeffer

Glutamat nach Geschmack

  • EL Öl

 

Die Forellen unter fließendem Wasser von innen und außen waschen.
Trocken tupfen, innen mit der Hälfte des Zitronensaftes und der Hälfte Sojasoße beträufeln.
Außen mit dem restlichen Zitronensaft bestreichen und ca. 20 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Sellerie, Möhren, Fenchelknollen, Kohlrabi und Lauch vorbereiten.
Dazu das Gemüse putzen, waschen und in Stifte schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden.
Das Blattgrün von Sellerie, Kohlrabi und Fenchel zurückbehalten und klein hacken.

In einem Topf Öl erhitzen und das Gemüse kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und Glutamat würzen.
Etwas Wasser angießen. Die Forellen auf das Gemüse legen und in geschlossenem Topf bei schwacher Hitze ca. 15 Min. gar dämpfen.
Die Forellen herausnehmen, vorsichtig häuten und filetieren. Warmhalten.
Das feingehackte Blattgrün zum Gemüse geben und kurz mitdünsten.

Zum Servieren das Gemüse auf einer vorgewärmten tiefen Platte anrichten und die Filets darauflegen.

 

Pro Portion: 180 kcal / 754 kJ

Katgeorie:Schlankrezepte mit Genuss | Kommentare deaktiviert für GEDÜNSTETES FORELLENFILET AUF GEMÜSE

FISH NUGGETS

Fish Nuggets

 

4 Personen

 

500 g Fischfilet

  • Ei
  • EL Magermilch

50 g geriebener Parmesankäse

50 g Paniermehl

Prise Paprika und Pfeffer

125 g Light-Mayonnaise

2 EL Magermilchjoghurt

2 gehackte eingelegte Gurken

1 EL Zitronensaft frische Petersilie und Dill

 

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Fisch in Nugget-große Würfel schneiden,
in verschlagener Eiermilch und dann in der gewürzten Mischung aus Paniermehl und Parmesankäse wenden,
abschütteln. Den Fisch auf ein Backblech geben und 5-10 Min. braten.
In der Zwischenzeit die Zutaten für die Tartar-Soße mischen und abschmecken.

 

Pro Portion: 191 Kcal

Katgeorie:Schlankrezepte mit Genuss | Kommentare deaktiviert für FISH NUGGETS

TOMATEN-KRÄUTERPFANNE MIT SAFTIGEN GEFLÜGELFLEISCH

 

Tomaten-Kräuterpfanne mit saftigem Geflügelfleisch

2 Portionen

Zutaten

150 g Fleisch ( Hähnchen oder Pute )
2 Möhren
100 g Champignons
100 g Kirschtomaten
1 EL Frischkäse
 etwas Salz und Pfeffer
1 TL Italienische Kräuter
1 TL Chiliflocken
1 etwas Öl
1 große Gemüsezwiebel

 

Zubereitung

 

Geflügelfleisch, Champignons, Möhren, Zwiebel und Tomaten klein schneiden.

Das Fleisch in etwas Öl anbraten und mit ein wenig Chiliflocken, sowie Salz und Pfeffer würzen.

Danach die Zwiebeln, Champignons und Möhren dazugeben und 3 – 4 Minuten braten.

Zum Schluss die restlichen Zutaten dazugeben und umrühren.

Weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.

 

 

 

 

Guten Appetit!

 

 

Katgeorie:Kochen und Backen | Kommentare deaktiviert für TOMATEN-KRÄUTERPFANNE MIT SAFTIGEN GEFLÜGELFLEISCH

DESSERT KOKOS-BROMBEER (LOW-CARB)

Dessert Kokos-Brombeer (LOW-CARB)

 

2 Portionen

 

Zutaten

340 g griechischer Joghurt (10%, Kuhmilch)
1/2 EL Erythrit (Zuckerersatz), ersatzweise Xylit, nach Geschmack auch mehr
1/2 EL Kokosraspeln
1 Schälchen Etwa 125g Brombeeren, ersatzweise andere Beeren
1/4 TL, gestr. Vanille
  Für die Herstellung der Schokolade:
25 g Kokosöl
20 g Backkakao
1 TL, gestr. Erythrit (Zucker-Alternative)

 

Zubereitung

Joghurt, Vanille und Kokosraspeln, Erythrit, gut miteinander verrühren, so dass sich der Zucker-Alternative auflöst. Die Beeren waschen und gut abtropfen lassen.

In einem kleinen Topf das Kokosöl schmelzen lassen, Erythrit darin auflösen und den Kakao mit einem Schneebesen einrühren. Topf vom Herd nehmen.

Gläser für Dessert bereitstellen und etwas Joghurtmischung einfüllen, einige Beeren dazu geben. Etwa 2 Esslöffel Schokoladenmischung darauf geben. Dann wieder Joghurt, Brombeeren und Schokolade schichtweise weiter einfüllen. Abschließend etwas Schokolade darauf geben und mit einer Beere dekorieren. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Schokolade härtet dann aus.

Etwa 10 – 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

 

Guten Appetit!

 

 

Katgeorie:Kochen und Backen | Kommentare deaktiviert für DESSERT KOKOS-BROMBEER (LOW-CARB)

MANDEL-KOKOS-QUARKBÄLLCHEN (LOW-CARB)

Mandel-Kokos-Quarkbällchen (Low-carb)

ca. 45 Kugeln

 

Zutaten

500 g Magerquark
100 g ca. 45 Stück geschälte Mandeln
50 g Eiweißpulver oder Vanilleeiweißpulver
100 g Gemahlene Mandeln
60 g Kokosraspel für den Teig
100 g Kokosraspel

 

 

 

Zubereitung

Die gemahlenen Mandeln, das Eiweißpulver zusammen mit dem Magerquark und den 60 g Kokosraspel in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einer Teigmasse verrühren.

Aus der Teigmasse kleine Kugeln formen und dann mittig je eine Mandel stecke. Die Kugeln in Kokosraspel allseitig wälzen. Je nach Größe der Teigbällchen, ergibt es ca. 45 Stück. Die Kugeln dann mindestens 4 Stunden oder über Nacht kühlen.

Die Kugeln eignen sich sehr gut als kohlenhydratarmer Nachtisch.

 

 

Guten Appetit!

 

 

Katgeorie:Kochen und Backen | Kommentare deaktiviert für MANDEL-KOKOS-QUARKBÄLLCHEN (LOW-CARB)

SONNIGE MÖHRE IM VOLLKORNBETT

Möhren Vollkornbrötchen mit Sonnenblumen-Kernen

 

 

Zutaten


400 g                  Vollkorn-Weizenmehl oder Dinkelvollkornmehl

100 g                  Weizenmehl oder Dinkelmehl, Typ 405 oder 550

25 g                    Weizenkleber

20 g                    frische Hefe

330 ml               lauwarmes Wasser

10 g                    Meersalz

1 TL                    Zuckerrübensirup

15 g                    Butter

300 g                  Möhre, grob geraspelt

100 g                  engelzart geröstete Sonnenblumenkerne

 

 

Zubereitung


  • Beide Mehlsorten und den Weizenkleber in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde formen und Wasser hineingießen.
  • Die Hefe hineinbröseln und mit dem Zuckerrübensirup zu einem weichen Vorteig verrühren. Eine Gabel ist hierzu gut geeignet. Dabei immer etwas Mehl vom Rand in den Teig rühren, bis alles zu einem weichen Teig wird.
  • Die Schüssel abdecken, und für 25 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.
  • Zwischenzeitlich die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Möhrenraspeln ca. 5 Minuten darin dünsten, damit die Möhren etwas Flüssigkeit verlieren.
  • Die Möhrenraspel etwas abkühlen lassen und dann zusammen mit den Sonnenblumenkernen und dem Salz zum Vorteig geben und alles etwa 10 Minuten mit der Hand oder mit einer Küchenmaschine kneten.
  • Die Schüssel mit einer Folie und einem Tuch abdecken und den Teig weitere 30 – 40 Minuten gehen lassen.
  • Anschließend den Teig auf eine bemehlte Fläche stürzen und kurz durchkneten.
  • Nun etwa 70g schwere Brötchen abstechen und einen Moment ruhen lassen.
  • Schiebt jetzt das Mehl auf der bemehlten Fläche beiseite. An dieser Stelle jetzt die Brötchen legen und in der hohlen Hand zu runden Brötchen drehen.
  • Die Teiglinge mit 3-4 cm Abstand auf ein Backblech setzten. Eine Folie leicht bemehlen und damit die Teiglinge abdecken und nochmals 20-25 Minuten gehen lassen.
  • Nun eine feuerfeste Schale mit etwa 1,5 Tassen heißem Wasser befüllen, unten in den Ofen stellen und den Ofen auf 230°C vorheizen.
  • Die Teiglinge mit einer Sprühflasche und Wasser gut befeuchten und bei 230°C in den Ofen schieben.
  • Nach 5 Minuten auf 200-210 Grad herunterschalten und weitere 20 Minuten fertig backen.

 

Guten Appetit!

Katgeorie:Kochen und Backen | Kommentare deaktiviert für SONNIGE MÖHRE IM VOLLKORNBETT

KÜROLIRO BROT

Kürbis Oliven Rosmarin Brot

 

Zutaten


 350 g                  grob geraspelten Hokkaido Kürbis

600 g                  Vollkornmehl

100 g                  Dinkelmehl

3 TL                    Salz

1 Würfel             frische Hefe

200 ml                Wasser

1 EL                    Olivenöl

2 EL                    frischer fein gehackter Rosmarin

5 EL                    grob gehackte Kürbiskerne, ohne Fett geröstet

100 g                  grob gehackte schwarze Oliven

nach Bedarf Fett für die Backform

 

 

Zubereitung


  • Die Hefe mit ein wenig Wasser glatt anrühren und dann 10 Minuten stehen lassen.
  • Den Kürbis, das Salz und das Mehl mischen.
  • Die Hefemischung, Das Olivenöl, das Wasser und die gewässerte Hefe hinzugeben und unterrühren (eventuell mit der Wassermenge variieren,
    abhängig von der Feuchtigkeit des Kürbisfleisches) und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Anschließend zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Rosmarin, Die Kürbiskerne, das Rosmarin und die Oliven kleinhacken.
  • Dann alles hinzugeben und unterkneten.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und noch 30 Minuten gehen lassen.
  • Derweil den Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Nach dem Gehen lassen bei 220°C etwa 40 Minuten lang backen.

 

Tipp: Entfaltet nach 1-2 Tagen einen noch besseren Geschmack. Da das Brot durch den Kürbis schön feucht wird kommen die Aromen der Gewürze mit der Zeit noch stärker zur Geltung.

 

 

Guten Appetit!

 

Katgeorie:Kochen und Backen | Kommentare deaktiviert für KÜROLIRO BROT

FRUCHTIG FRECHE RÖLLCHEN

100% Vegan!

Zutaten


2                           mittelgroße Bananen

1                           Mangofrucht

1                           Kiwifrucht

1 TL                    gutgehäufter Vanillezucker

100 g                  gemischte Beeren, frisch oder gefroren

Nach Bedarf Teig- oder Reispapierblätter für Frühlingsrollen

planzliches Öl zum braten

 

 

Zubereitung


  • Die Blätter für die Frühlingsrollen vorbereiten (auftauen bzw. einweichen lassen, je nach Variante).
  • Während die Blätter tauen/einweichen, wird das Obst in kleine Würfel geschnitten.
  • Nun kann der Vanillezucker zusammen mit einem Viertel der gemischten Beeren in einem Topf erwärmt werden, bis die Beerenwürfel leicht weich werden.
  • Ein Teigblatt abnehmen, auslegen und halbieren, dann etwas Obstfülle auf ein Ende häufeln (nicht zu viel, sonst wird das Rollen schwierig).
  • Nun erst die Seiten und dann von unten einschlagen und rollen. Das Ganze wiederholt Ihr bis das gewürfelte Obst aufgebraucht ist.
  • Das Öl in einem Wok oder eine Pfanne erhitzen und die süßen Rollen darin anbraten, bis sie leicht bräunlich werden.
  • Wer es möchte kann sie auch kurz frittieren.
  • Die Röllchen dann im Ofen bei 50 Grad bis zum Servieren warmhalten.
  • Zum dekorieren kann man noch Puderzucker darüber streuen.

Guten Appetit.

 

Tipp: Passen sehr gut zu Vanilleeis oder -soße.

 

 

Guten Appetit!

Katgeorie:Kochen und Backen | Kommentare deaktiviert für FRUCHTIG FRECHE RÖLLCHEN